Auszeit nehmen !

Mutter_Birgit beginnt einfach mal mit dem Schreiben...

 

Erst nachdem mein Sohn, also mein 3. Kind, abgestillt war, habe ich es mir endlich, endlich erlaubt, mal eine längere Auszeit zu gönnen. Ich hatte etliche Wochen, in denen alle drei Kinder nachts mit uns das Bett teilten und ich kaum noch Schlaf finden konnte. So habe ich letztes Jahr vor Weihnachten beschlossen, mir im Jänner ein Wochenende allein in einer Therme zu gönnen. Schlafen konnte ich trotzdem nicht ;) Aber es war schön, einfach mal Zeit für mich zu haben! Habe beim Heimfahren gleich wieder fürs nächste Jahr gebucht - same time same station!

 

Aber ich finde, eine kleine Auszeit sollte sich nicht auf ein einziges Wochenende im Jahr beschränken, sondern regelmäßig eingeführt werden. Zum Beispiel allein mal raus in die Natur, wöchentliches Yoga zum Entspannen oder ein inspirierendes Hobby, bei dem die Kinder in der Zwischenzeit gut versorgt sind... Ja, ich kenne die Aussagen wie "Rabenmutter" und "Egoist" usw... davon sollte frau sich bloß nicht beirren lassen! Erst wenn es der Mutter gut geht, geht es der ganzen Familie gut!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tamara (Mittwoch, 29 November 2017 22:36)

    Du hast so recht und es ist wahr... Was haben die Kinder davon wenn die Mutter 7 Tage die Woche nur gestresst ist.... Wie sagt man so schön, erst wenn man ein volles Glas hat ist man in der Lage auch anderen etwas davon zu geben, mit nem leeren Glas teilt sichs nicht gut :). .....ich hatte in 2 Jahren glaub ich 3-4x Mama-frei für 3-4 Std (!!!) .eigentlich ein Witz, wenn man bedenkt, dass man ja selbst ein "eigenes Leben" auch noch haben sollte indem man sich die Zeit nehmen kann für sich selbst da zu sein... Denn nur wenn man sich die Zeit für sich selbst nimmt um für sich selbst da zu sein, kann man es auch erst wirklich für andere bzw macht man dann niemand für seine Laune verantwortlich, da man ja genug Zeit hat um selbst dafür verantwortlich zu sein :). ....jedoch die paar male, in denen ich einfach alleine spazieren gehen oder malen konnte, wissentlich dass ich jetzt ganz allein und einfach sein darf... Waren jedesmal wie Urlaub..... Einfach mal an nichts denken, nichts erledigen, einfach SEIN....Und die unbändige Freude nachher wieder mein Kind zu sehen... War noch viel größer.. Und welches Kind wünscht sich keine erfüllte, glückliche und freudige Mutter :). ....so und jetzt brauchen wir noch eine männerschaf(f)tsseite die das *Wunderwissen* auch mit der Männerwelt teilt.... Hihii.