Mich hält nichts mehr ...

Weiteres möchte ich gerne über eine Mutter , Freundin und Frau sprechen . Also, wie schon in einem anderen Bloog  geschrieben ,ist ein guter Freund gestorben und sein Herz wird vor Freude lachen wenn er sieht welche Welle der Zerstörung ,des Loslassens und des Empfangens er ausgelöst hat . Ich weiß nicht genau wieviele aber es fühlt sich in meinem Herzen an als seien es sehr VIELE !!!

Meine Freundin dachte Angesichts des Todes über ihr Leben sehr intensiv nach( wie mein ganzes Umfeld gerade ) Oft hatte auch sie schon Herzscherzen und dachte damals schon darüber nach , wie es sei wenn sie plötzlich stirbt ! 

 

* Würde ich zurück wollen ?     Antwort damals : Ja !  Antwort heute : Ich weiß es nicht genau !

* Würde mich Angesichts dieser Freiheit irgendwas auf diese Erde zurück holen ?

  Antwort damals : Ja natürlich mein Sohn !  Antwort heute : Nein

Für sie fühlt es sich an als würde sie nur mehr hier sein um :

ihn herum zu fahren

* es jeden recht zu machen

Kurz gesagt : Diese Rollen sind ersetzbar !

Hmm... dachte ich ,als sie mir auch noch erzählte mit ihren Sohn darüber gesprochen zu haben !

Es fühlte sich irgendwie wieder in der Herzgegend bedrückend an !

* Ist das richtig so zu fühlen , wenn man Kinder hat und seinen Mann liebt ?

 

Am Abend als alles zur Ruhe kam und mein Kopf wieder freier war als an diesem , bzw. als an den vergangenen Tagen ,fühlte ich plötzlich wieder mein Herz (so als würde ihm der beschränkte Raum des Körpers einfach zu klein werden ).

Ich fühlte diese Freundin plötzlich so stark und mir würde klar was sie braucht :

* Eine Umarmung welche vom Herzen kommt und über die Grenze des Körpers hinaus geht !

* Worte welche mit ihrer Seele in Resonanz stehen und sie sich daran erinnern kann . 

                                  Das Gesagte ist wahr - kein Zweifel !

Sie lebt die klassische Mutterrolle . sie machte immer alles für ihre Männer und war somit: die gute Frau !

* Aber was war sie nun , wenn sie nichts mehr hält ,wenn sie einfach gehen würde ohne sich um ihre Männer zu kümmern ?

Ich möchte das hiermit mit ihr und sowieso immer , mit der ganzen Welt teilen (geht ja eigentlich gar nicht anders ,wenn ein Gefühl so stark ist - das dehnt sich einfach aus ... und das ist sooo fein ;)

                                                            Also ...

                                  Ich schicke dir hiermit meine große Dankbarkeit.                              

                                               Ich vergebe Dir !

                                              Bitte verzeih mir !

                                                   Danke !

                                                Ich liebe dich !

Viele sehen dich und dein Wirken als selbstverständlich an , wie es eben der Rolle der Mutter oft widerfährt

                                                         *** Noch ***

                                       *** Gott sei Dank - Zeiten ändern sich ***

          * Ist alleine die Rolle der Mutter dir vielleicht zu viel oder zu wenig geworden ?

                    * Was ist mit der Susanne in dir , was möchte Sie leben ?

                        * Sollte es deine Familie besser haben als du es hattest ?

                 * Bist du nicht glücklich mit der PERSON die aus dir geworden ist ?

 

 

 

 

Dann lebe den Menschen in dir * ich weiß "Susanne" ist wunderbar * lass Susanne eine Rolle in                                                      deinem Leben spielen !

Alle werden sie lieben - sie wartet schon so lange darauf , an der Reihe zu sein !

 

Ich habe mich erinnert wie oft ich dich "nur" als Mutter gesehen hab ,dich irgendwie eben auch als selbstverständlich  angesehen hab ! Aber wie sollte ich sie auch nur erkennen können , wenn die Welt doch nur der Spiegel deiner Selbst sein kann ? 

Ich freu mich so sehr das ich sehen kann, das in dir etwas schlummert !                 

Ich wünsche dir die Kraft - ALTES - zu zerstören - loszulassen und deinem Herz entsprechend neu zu   kreiren !

                                 Ich freu mich darauf Susanne kennen zu lernen !

      Es ist schön alle Anteile zu integrieren und ihnen mit der notwenigen Herzensöffnung zu begegnen !

                                Ich freu mich zu sehen wie alles in Bewegung kommt ! 

                                                     pod and poc

                                                    Just like me !

 

Ps.: Natürlich ist das hier kein Ersatz für eine PERSÖNLICHE Gegenüberstellung - VON MENSCH ZU MENSCH :) und es   wird mir eine Ehre sein ! 

                                                     One Love rules the thing !

                                              

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Suna (Susanne) (Freitag, 15 April 2016 09:34)

    Danke für das weitere "Schäufelchen" auf dem Weg zum Erkennen meiner Selbst und dem Erkennen, was und wer ich bin. Danke für den weiteren "Tritt in den Arsch" nicht in den Alltag zurückzufallen, sondern alles dafür zu tun, mein Leben so zu führen, anzufüllen, mich selbst leben zu lassen, dass ich den Himmel auf Erden fühlen kann.
    In tiefer Liebe, für dich, das Leben, mich, uns alle!
    Suna

  • #2

    Tamara (Tami) (Freitag, 15 April 2016 14:55)

    MAAH UR SCHÖN111 :)))

    ...mein zweiter Name is auch Susanne =)

  • #3

    Mmmh (Dienstag, 05 Dezember 2017 01:20)

    Es heisst. Falls es nach ho'oponopono gehn sollte. Ich verzeihe dir. Was auch viel mehr Sinn macht als auch noch eine Forderung bzw eine Bitte zu stellen. MfG